Fasching, Karneval oder Fastnacht

Egal ob Fasching, Karneval oder Fastnacht - es ist die fünfte Jahreszeit und da wird wie verrückt gefeiert. Die närrische Zeit wird aber überall anders gefeiert.
Der weltbekannte Kölner Rosenmontagsumzug hat eine Länge von sechs bis sieben Kilometern und dauert über vier Stunden. Seit 1823 gibt es für jeden Rosenmontagsumzug in Köln ein besonderes Motto, nach dem dann die Festwagen geschmückt sind. 

Foto: Sandra Beckefeldt

Immer dabei ist das "Kölner Dreigestirn", aus Prinz, Bauer und Jungfrau. Überall schallt es dann "Kölle Alaaf!". Die Narren im Kölner Karneval heißen "Jecken".



Im bayrischen Raum gibt es die jahrhundertealte Tradition, den Winter mit Feuer und gruseligen Gestalten beim "Schellenrühren" auszutreiben. 

www.brauchtumsseiten.de

Dazu werden Schellen und Rasseln benutzt. Mit großen Kuhglocken auf dem Rücken, einer Holzmaske auf dem Gesicht und einer zünftigen Lederhose wird unter viel Lärm und Geläut der Winter verjagt.