Bewerbung: Praktikum/Hospitation telc B2

Was ist eine Hospitation?

Eine Hospitation ist der Besuch einer Einrichtung für einen Bewerber oder generell einen Außenstehenden. Sie dient dazu, einen ersten Einblick in die Arbeitsabläufe, das Kollegium und die Anforderungen zu erhalten. Sozusagen ein umgangssprachliches “Probearbeiten” oder Praktikum.
Bei der Hospitation in der Medizin kann man noch genauer von einem Gastarzt oder einer Gastpflegekraft sprechen, die sich die Arbeitsabläufe und Strukturen in Kliniken, Praxen oder Heimen anschaut.
Nicht nur für inländische Ärzte, die sich auf eine Stelle bewerben oder vorbereiten möchten, ist eine Hospitation interessant. Besonders ausländische Ärzte nutzen diese Möglichkeit oft, um sich auf die Prüfung der Anerkennung ihrer Approbation, dem Äquivalenztest, vorzubereiten.

Wo gibt es die Möglichkeit für eine Hospitation?

Auch bei Kliniken, die auf den ersten Blick keine Möglichkeit für eine Hospitation bieten – fragen lohnt sich. Wenn man bereits in einem Bewerbungsgespräch Interesse für einen Hospitationstag zeigt, spricht das für Engagement und einen guten Arbeitswillen und wird in jedem Fall positiv aufgenommen.
Du kannst beispielsweise die praktischArzt Suche nutzen um deutschlandweit Stellenangebote für Ärzte zu finden. Bei einer Bewerbung zur passenden Stelle lohnt es sich also, wenn du direkt nach einer Möglichkeit für eine Hospitation fragst.
Hier geht es zu den >> Assistenzarzt Stellenangeboten und den >> Facharzt Stellenangeboten.


hospitationsboerse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen